Es ist oft mehr als nur ein Einbruch!

Wuppertal
Brutaler Raubüberfall auf Rentner – Freiheitsstrafen

Einbrecher misshandelten im Mai 2017 einen Rentner in Haan und zündeten sein Haus an. Nun hat das Landgericht Wuppertal mehrere Täter verurteilt.

Der damals 82-jährige Rentner war Ende Mai 2017 in seinem Haus, gefesselt sowie stundenlang geschlagen und getreten worden. Die Täter zogen ihn schließlich halbnackt auf die Terrasse seines Hauses, übergossen ihn mit Benzin und zündeten das Gebäude an.

Sie hätten gedroht, ihn umzubringen, hatte der Senior ausgesagt. Er sei dem Feuertod nur dadurch entronnen, dass er sich gefesselt von der Terrasse auf die Wiese seines Gartens habe rollen können. Es gehe ihm immer noch schlecht, er habe Ärger mit der Versicherung und sein ausgebranntes Haus sei nach wie vor unbewohnbar, hatte er während des Prozesses gesagt.


22.11.2018, 18.28 Uhr vom Spiegel berichtet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.